ESF 2016 » Auf der Suche nach den Stresshormonen …
ESF 2016


11.12.2016 - 18:32 von Daniel Wanzek


Unter Federführung von Herrn Prof. Dr. Kirschbaum möchte die TU Dresden das 26. Erfurter Schachfestival mit einem Stresstest begleiten. In dieser wissenschaftlichen Untersuchung soll bei freiwilligen Probanden der Stresshormonspiegel mit dem Spielerfolg in Verbindung gebracht werden. Wer seine kognitive Leistung für wissenschaftliche Zwecke erforschen lassen möchte, meldet sich bitte via E-Mail bei Herrn Prof. Dr. Kirschbaum oder Theo Gungl. Nähere Details können dem Beipackzettel entnommen werden.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben