Josh Denny: 5 schnelle Fakten, die Sie wissen müssen

Welcher Film Zu Sehen?
 
Instagram/Josh Denny

Food Network-Moderator Josh Denny fängt online große Hitze an, nachdem er vorgeschlagen hat, dass ein gerader weißer Mann das neue N-Wort sei. Denny hat den Tweet nach der Schießerei an der Santa Fe High School gepostet, bei der zehn Menschen getötet und weitere zehn Menschen verletzt wurden. Der Teenager Dimitrios Pagourtzis wurde im Zusammenhang mit dem Angriff des Mordes angeklagt.

Dennys Nachricht an seine 117.000 Follower lesen, Gerade weiße Männchen sind zum N-Wort dieses Jahrhunderts geworden. Es wird verwendet, um den Empfänger aufgrund von Annahmen und Voreingenommenheit zu beleidigen und herabzusetzen. Kein Unterschied in der Nutzung.



Laut seinem Twitter Profil, Denny ist Stand-up-Comedian, Autor, Schauspieler und Essensliebhaber. Denny sagt, er sei der Gastgeber des IoJD-Podcasts und von Riesiges Essen im Food-Netzwerk. Denny stammt aus Philadelphia, lebt aber heute in Los Angeles. Auf seiner offiziellen Website sagt Denny, dass seine Show im Food Network vor einem Publikum von 35 Millionen Menschen debütierte.

Das müssen Sie wissen:


1. Denny bezeichnet sich auf Twitter als Libertarianer

Facebook/Josh Denny

Kurz bevor er seinen umstrittenen Tweet schrieb, schrieb Denny schrieb dass er zu einer politischen Diskussion eingeladen wurde, weil er sich als Libertär identifiziert. Er scherzte, weil ein Libertarianer einem Konservativen am nächsten kommt, den man in der Unterhaltungsindustrie finden kann. Während der Kontroverse verwies Denny darauf, dass er nicht glaubte, dass Senator Rand Paul kein echter Libertär war Sprichwort, Ich finde es gut, dass Sie Pauls Ansichten für libertär halten. Er ist Mitglied der Republikanischen Partei. Pauschal denke ich, dass die meisten öffentlich finanzierten Dinge abgeschafft werden müssen – und die Einkommenssteuer vollständig gesenkt / abgeschafft werden muss.

Cops feuert schwarzes Teenie ab:
Weiße Leute: Wir sollten die Seite des Polizisten verstehen.
Cops feuert Hund ab:
Weiße Leute: Diese Schurkenschweine sollten die Todesstrafe bekommen! https://t.co/hrPoY9SOnD

haben die Banken am Ostermontag geöffnet

– Josh Denny (@JoshDenny) 11. April 2018

Am 25. April schrieb Denny über Donald Trump und Kanye West, die sich positiv auf Twitter engagierten, und lachte hysterisch über die Reaktion der Liberalen auf @kanyewest; als hätte er sie verraten. Weißt du nicht, dass jedes Mal reiche Trumpfe schwarz sind? Mein Lieblingstrumpf ist die Version, die ein Verb ist, wie oben verwendet. Ein paar Wochen zuvor twitterte Denny: Nichts kitzelt mich mehr, als die Art und Weise, wie die Leute Sie sofort anhand eines Tweets einkapseln. Wenn ich etwas Liberales twittere, flippen Konservative aus; etwas Konservatives, und Liberale flippen aus. Wenn Sie drei Tweets lesen, fällt es mir schwer, mich für die meisten zu benennen, die ich mir vorstellen kann.


2. Denny sagt, sein Lieblingsurlaubsort sei Las Vegas

Screenshot über Food Network

In einem war Auf der Website des Food Network geht Denny zu seinem Lieblingsurlaubsort und sagt: Es muss definitiv Las Vegas sein. Es gibt ungefähr eine MILLION Restaurants in einem Umkreis von 2 Meilen! Auf die Frage nach seinem Lieblingsgeruch sagte Denny: Ich liebe den Geruch, wenn man eine kleine Pizzeria betritt. Die heiße Luft aus den Öfen befindet sich auf engstem Raum – sie erwischt mich JEDES MAL!

Der Artikel, der sich auf seinen Essensgeschmack konzentriert, erwähnt, dass Dennys schuldiges Vergnügen Pizza ist. Ich werde eine ganze 21-Zoll-Pizza in einer Sitzung essen, wenn niemand in der Nähe ist, der mich aufhält. Ich liebe es so sehr, und ich kann einfach nicht anders. Für einen Feinschmecker vielleicht seltsam, sagt Denny, dass seine Lieblingseissorte Vanille ist. Denny sagt, ich weiß, es ist langweilig, aber es ist nur eine Basis. Ich esse kein Eis alleine. Ein Klappentext auf der Food Network-Website besagt, dass Josh Denny das letzte Jahrzehnt damit verbracht hat, das Land zu bereisen, um seiner Leidenschaft für das beste Essen nachzujagen, während er als Standup-Comedian haufenweise lustige Portionen serviert.


3. Denny sagte 2011, dass er nach einem Auftritt in einem Black Comedy Club einen Vortrag über politische Korrektheit erhielt

In einem 2011 Interview, Denny sprach über seine schlimmste Erfahrung mit einem Bombenanschlag in einem Club in Minneapolis vor einem größtenteils schwarzen Publikum. Denny sagte, ich mache einen komplett schwarzen Raum in Minneapolis, der in einem örtlichen Nachtclub betrieben wird. Ich hatte tatsächlich ein großartiges Open-Dating-Material, von dem ich wusste, dass es funktionieren würde, und ich fühlte mich ein wenig zu wohl und ging los, um den Ausdruck Afroamerikaner zu hassen. Denny sagte, dass das Gebiss in die falsche Richtung genommen wurde und es nicht vollständig entwickelt war.

Denny fuhr fort: Die Menge drehte sich sofort um, und ich bekam sogar einen 10-minütigen Vortrag vom Moderator über die politische Korrektheit des Begriffs. Das Problem war, dass ich vergessen hatte, es lustig zu machen. Wenn wir versuchen, mit etwas oder einem Teil unserer Handlung eine Aussage zu machen, können wir uns oft in der Botschaft verfangen und vergessen, sie mit gut geschriebenen Witzen zu verbinden. Es war eine Lernerfahrung für mich, genauso wie es wahrscheinlich eine Lernerfahrung für Tracy Morgan und Michael Richards und alle anderen Comedians war, die ihre Ideen oder Gefühle bekannt machten, bevor sie tatsächlich lustig und fertig wurden.


4. Denny ist ein großer Fan des umstrittenen UFC-Kämpfers Conor McGregor

Auf seinem Blog schrieb Denny a 2015 Beitrag in dem er glühend über UFC-Star Conor McGregor sprach. Denny schreibt, McGregor ist Ire. Als irisches Kind wollte ich immer irische Kämpfer finden, für die ich mich begeistern konnte, als ich jünger war und mit meinem Vater und meinem Bruder viel Boxen sah. Es gab nicht viele, also wenn einer vorbeikommt, weckt es im Allgemeinen mein Interesse. Die meisten irischen Kämpfer, an die ich mich erinnere, waren im Allgemeinen sehr Arbeiter, bescheiden und Männer mit wenigen Worten. Diese Worte könnten niemals verwendet werden, um Conor McGregor zu beschreiben.

Getty

Denny sagt weiter, dass McGregor extrem auffällige Anzüge und Schmuck trägt, und erklärt dann, dass ich sehr hart für das arbeite, was ich habe, und stolz auf meine Leistungen bin. Ich belohne mich, um härtere Arbeit zu fördern. Als ich das hörte, dachte ich, wow, ist das nicht der amerikanische Traum auf den Punkt gebracht? Hart arbeiten, Erfolg und Reichtum verdienen und stolz darauf sein? Im selben Blogbeitrag beschreibt Denny seine Bewunderung für Ronda Rousey, zum Teil, weil man, wenn man Rondas Buch liest oder ihren Gesprächen zuhört, allmählich versteht, dass ihre Worte nicht für Arroganz oder Ego stehen.


5. Twitter-Nutzer versuchen, Denny aus dem Food Network zu entlassen

Nach seinem umstrittenen Tweet haben Twitter-Nutzer versucht, Denny von seiner Rolle beim Food Network zu entlassen. Denny getwittert Als Reaktion auf diese Kampagne sind Leute, die versuchen, Sie von einem Job zu entlassen, den Sie seit fast einem Jahr nicht hatten, Spitzenreiter bei Twitter. Hier sind einige dieser Tweets, die den Hass auf Dennys Botschaft auf den Punkt bringen:

nigga, bitte … https://t.co/MOK2kQ6hsE

– Don Cheadle (@DonCheadle) 19. Mai 2018

Hey @FoodNetwork habe mich nur gewundert, warum du nach seinen rassistischen Tweets heute und dem folgenden Müll immer noch das falsche intellektuelle Stück menschlicher Scheiße Josh Denny verwendest #joshdenny pic.twitter.com/B8guZq2joK

— Babs (@lordshezus) 19. Mai 2018

yo, Food Network, hol deine gute Schwester Josh Denny. komm und schnapp ihn schnell. Denn Black twittert, um ihn zu entflammen. ? hier draußen benimmt sich wie ein reiner weißer Mann. ?

— Christina Marie Bücher (@LCMarie19) 19. Mai 2018

Tat @FoodNetwork Schauen Sie sich die alten rassistischen Tweets von Josh Denny an, bevor sie ihm eine Show gaben?

Welche Episode findet Jax heraus, dass Gemma Tara getötet hat?

– Steven Santos (@stevensantos) 19. Mai 2018

@NAACP hier ist ein klassischer Josh Denny ( @FoodNetwork host) Material, in dem er während des schwarzen Geschichtsmonats einen geschmacklosen Witz über Schokolade macht und Afroamerikaner mit verbrannten Juden vergleicht. @theGrio @Der Ursprung @ADL_National @jdforward @JTAnews pic.twitter.com/Wcvm9tiqkH

- LApunditry (@LApunditry) 19. Mai 2018

Hey Josh, was meinst du damit? pic.twitter.com/gK4lUrkmNd

- Kloipy (@Kloipy) 19. Mai 2018

(Wenn wir nur schnell zu dem Teil vorspulen könnten, wo Josh Denny versucht, seine Tweets zu löschen, aber dann die Leute die Quittungen haben und dann @FoodNetwork entschuldigt sich und feuert ihn, und dann schließt er sich Breitbart als NRA-gesponserter rechtsextremer Incel-Kulinarikkolumnist an, das wäre großartig.)

— Chuck Wendig (@ChuckWendig) 19. Mai 2018

Vielleicht möchtest du etwas gegen Josh Denny unternehmen @FoodNetwork pic.twitter.com/yrlcS3hCQr

– Ronnie Pickinpaugh (@MrDiscovery) 19. Mai 2018

Er ist mit der Verwendung dieses Wortes sehr vertraut. ? pic.twitter.com/klgWf6fmUU

— Rebekka (@ToropPro) 19. Mai 2018